Home » Promis & Showbiz » Lesung von Irene Hülsermann und Petra Plaum: Die verrücktesten Geschichten sind wahr
Lasung von Irene Hülsermann und Petra Plaum
Irene Hülsermann (links), in Starnberg geboren, und Petra Plaum aus Pforzheim kamen der Liebe wegen nach Donauwörth – und blieben. Kurzgeschichten verfassen beide seit mehr als 20 Jahren. Ihr „Best of“ stellen die Freundinnen am 24. Januar in Wörleschwang vor und versprechen „einen kurzweiligen, abwechslungsreichen Nachmittag“. Foto: Jörg Hülsermann

Lesung von Irene Hülsermann und Petra Plaum: Die verrücktesten Geschichten sind wahr

Irene Hülsermann und Petra Plaum lesen im Kultur-Stadl Wörleschwang aus ihren Büchern – Am 24.01.2016

Wer Italien liebt, sollte die Kurzgeschichten der Irene Hülsermann kennenlernen. Krimi-Fans hingegen sind bei Petra Plaum an der richtigen Adresse. Kostproben der Autorinnen gibt es jetzt im Kultur-Stadl Wörleschwang – am Sonntag, den 24. Januar um 16.00 Uhr ist es soweit.

Hülsermann stammt aus Sonthofen, zog der Liebe wegen nach Donauwörth und arbeitet als Italienischdozentin und Kulturjournalistin. „Ich war schon 55-mal in Italien, habe zwei Jahre in Rom gelebt und schreibe seit über 20 Jahren Kurzgeschichten“, verrät sie. „Manche habe ich erlebt oder beobachtet, andere erfunden. Die verrücktesten Geschichten sind wahr!“ In ihrem Buch „Sehnsucht nach Rom … und Heimweh nach Bayern“ (Selbstverlag, 2014) nimmt sie ihre Leser mit in trubelige Großstädte und malerische Dörfer, konfrontiert sie mit herzerwärmenden, lustigen und auch bedrohlichen Situationen.
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
Bei Petra Plaum hingegen passiert immer mal wieder ein Mord – auf dem Papier, versteht sich. „Wenn es heiß hergeht zwischen meinem Job als freie Journalistin und dem Familienleben mit drei Töchtern“, verrät sie, „möchte ich manch einem an die Gurgel gehen – stattdessen schreibe ich einen Kurzkrimi.“ Was passiert, wenn ein Familienvater allzu billige Handwerker bestellt? Wie verwandelt ein Hotel in Irland biedere Hausfrauen in eiskalte Mörderinnen? Antworten gibt Plaum in Wörleschwang sowie in den Krimisammlungen „Törtchen-Mördchen“ und „Mördchen fürs Örtchen“ (herausgegeben von Petra Busch im KBV-Verlag, 2011 und 2015). Auch ihre selbstpublizierte Geschichtensammlung „Punktlandung“ von 2014 stellt die Autorin vor.

„Ich habe gehört, dass die Lesungen der beiden spannend und unterhaltsam sind“, berichtet Horst Fritze vom Kultur-Stadl, „also habe ich sie eingeladen und freue mich, dass sie aus Donauwörth hierher kommen.“ – „Ein gemütlicher Raum, leckere Speisen und Getränke und ein supernettes Team – da sagen wir nie Nein“, betonen Plaum und Hülsermann. Sie versprechen, viel Zeit mitzubringen und Publikumsfragen rund ums Schreiben und zu Italien zu beantworten.
(Fotos: Jörg Hülsermann)

Karten erhalten Sie direkt beim Kultur-Stadl, Untere Hauptstr. 13, 86441 Wörleschwang, Tel. 08291/8591212, [email protected] sowie in der Papierkiste in der Augsburger Str. 16 in 86441 Zusmarshausen und im Salz des Lebens, Mittlerer Lech 35, 86150 Augsburg.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

BrassWiesnAtmo2 Schranner

Die 7. Brass Wiesn: Vier Tage Blasmusik-Spaß

Von Donnerstag, 01. August, bis Sonntag, 04. August 2019 – Vier Tage Blasmusik-Spaß mit über 60 hochkarätigen Combos auf fünf Bühnen, u.a. mit dicht & ...

GEDANKENtanken Dunja Hayali

GEDANKENtanken-Award für Dunja Hayali und Peter Maffay

Dunja Hayali und Peter Maffay erhalten den ersten GEDANKENtanken-Award – Carolin Kebekus und Bettina Böttinger würdigten die Preisträger vor 15.000 Gästen in der LANXESS arena ...