Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Streitigkeiten in Asylbewerberunterkunft eskalierten
Warnweste Polizei Bayern
Symbolfoto: Mario Obeser

Günzburg: Streitigkeiten in Asylbewerberunterkunft eskalierten

Bei körperlicher Auseinandersetzung jugendlicher Asylbewerber, am 10.01.2016 in Günzburg, war auch ein Messer im Spiel. Rettungswagen im Einsatz.
Am vergangenen Samstag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Lochfelbenstraße zu einer Streitigkeit. Die Polizei wurde am späten Mittag durch den Sicherheitsdienst über die körperliche Auseinandersetzung informiert, bei der auch ein Messer verwendet wurde. Vor Ort konnte einer der beiden Beteiligten, ein 14-jähriger Bewohner mit leichten Verletzungen im Hand- und Armbereich angetroffen werden, weshalb der Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung hinzugezogen wurde. Zeitgleich fahndeten mehrere Streifenbesatzungen nach dem anderen Beteiligten, bei dem es sich um einen 17-jährigen Bewohner handelte. Dieser konnte nach rund drei Stunden im Stadtgebiet festgestellt und auf die Dienststelle gebracht werden. Auch er wies leichte Verletzungen auf.

Die Ermittlungen zum Vorfall sind noch nicht abgeschlossen, weshalb der exakte Ablauf der Auseinandersetzung, was für ein Messer verwendet wurde, sowie die zum Streit führende Ursache, noch unbekannt sind.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht auf PKW.

Günzburg: Inkassoschreiben war Betrugsversuch

Am Samstagabend kam eine Dame auf die Polizeiinspektion Günzburg, da diese am Freitag ein Inkassoschreiben mit einer Forderung in Höhe von 760 Euro erhalten hatte. ...

Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front

Neu-Ulm: Radfahrer stürzt und verletzt sich wegen Pkw-Lenker

Ein Radfahrer wurde am 24.08.2019 in Neu-Ulm bei einem Sturz verletzt. Auslöser war ein Autofahrer, der ein Stoppschild nicht beachtete. Am frühen Samstagabend befuhr ein ...