Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Bei Frontalzusammenstoß fünf Personen verletzt
RTH, Rettungshubschrauber, Einsatz Hubschrauber,
Symbolfoto: Mario Obeser

Illertissen: Bei Frontalzusammenstoß fünf Personen verletzt

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am 17.01.2016 kurz nach 16 Uhr auf der Staatsstraße 2018 zwischen Dietenheim und Illertissen.
Ein Pkw befuhr die ST 2018 von Illertissen in Richtung Baden-Württemberg. Aus bisher unklarer Ursache kommt der 25-jährige Fahrer unmittelbar an der Landesgrenze mit seinem Pkw auf die Gegenfahrspur und prallt frontal mit einem entgegenkommenden mit drei Senioren besetzten Pkw zusammen.

Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Dessen 5 Jahre alter Sohn musste mittelschwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins BWK Ulm geflogen werden. Die Insassen des entgegenkommenden Pkw wurde zum Teil schwer verletzt in die Krankenhäuser Laupheim und Weißenhorn eingeliefert. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. ca. 20.000.- Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Dietenheim war ebenfalls in Einsatz. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streife der Polizeiinspektion Illertissen.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Unfall Uersberg 16112019 1

Ursberg: Pkw-Lenker übersieht Autofahrerin beim Abbiegen

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen, war es am 16.11.2019, gegen 09.15 Uhr, bei Ursberg gekommen. Ein 31-jähriger Pkw-Lenker befuhr am Samstagvormittag die Ortsverbindung von ...

Neu-Ulm: Gefundene Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Im Rahmen von Sondierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Ausbau der B10 konnte am Sonntagmorgen, 17.11.2019, gegen 09.45 Uhr, eine amerikanische Fliegerbombe gefunden werden. Diese Bombe ...