Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Elchingen / A7: Auto auf Autobahn abgedrängt und weitergefahren
Polizei, Bsaktuell, Schwaben
Symbolfoto: Mario Obeser

Elchingen / A7: Auto auf Autobahn abgedrängt und weitergefahren

Nach einem Unfall auf der A 7 am 18.01.2016 ermittelt die Autobahnpolizei wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise.
Ein 28-Jähriger war gegen 20.35 Uhr zwischen der Anschlussstelle Nersingen und dem Elchinger Kreuz in Richtung Würzburg gefahren. Er benutzte den linken Fahrstreifen und überholte gerade einen anderen Wagen, als dieser vermutlich wegen eines Abschleppwagens auf dem Seitenstreifen nach links auf seinen Fahrstreifen wechselte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der 28-Jährige ab und musste nach links ausweichen. Dadurch geriet er in den Grünstreifen und rutschte gegen die Mittelleitplanke. Bis er sein Fahrzeug wieder unter Kontrolle bringen konnte und auf dem Seitenstreifen anhielt, war der andere Wagen verschwunden. Er konnte nur erkennen, dass es sich um ein Fahrzeug des Herstellers Opel handelte. Der Sachschaden wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Hinweise auf den flüchtigen Opel nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221/919-311 entgegen.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...