Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Auf Autobahnbrücke ins Schleudern geraten
Airbag hat ausgelöst
Symbolfoto: Mario Obeser

Memmingen: Auf Autobahnbrücke ins Schleudern geraten

Auf einer Autobahnbrücke in Memmingen war ein Autofahrer am 18.01.2016 ins Schleudern geraten.
Am Montagabend befuhr 21-jähriger Pkw-Fahrer die Europastraße stadtauswärts und kam beim Fahrstreifenwechsel auf der Autobahnbrücke ins Schleudern. Vermutlich infolge der schlechten Witterungsverhältnisse und der teilweise glatten Fahrbahn verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen das Heck eines auf dem rechten Fahrstreifen vor ihm fahrenden Fahrzeuges. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt waren.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Dillingen: Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Verletzter bei Unfall

In der Großen Allee in Dillingen war es gestern, am 16.11.2019, zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem einer der Beteiligten leicht verletzt wurde. Am Samstag, ...

München / Leim: BMW-Fahrer rast auf der Flucht vor der Polizei 14-Jährigen tot

Am 15.11.2019 ereignete sich im Münchner Stadtteil Leim ein folgenschwerer Unfall, den ein BMW-Lenker auf der Flucht vor der Polizei verursachte. Bilanz: 14-Jähriger tot, 16-Jährige ...