Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Blitzeis verwandelt Straßen in gefährliche Rutschbahnen
Schnee Winter Glatteis, Winterliche Straßenverhältnisse
Symbolfoto: © Igor Link - Fotolia

Ulm: Blitzeis verwandelt Straßen in gefährliche Rutschbahnen

Das Polizeipräsidium Ulm zieht eine Zwischenbilanz mit Stand 23.01.2016, um 10:00 Uhr
Es ist der Albtraum eines jeden Autofahrers. Regen, welcher aufgrund ungünstiger Witterungskonstellationen auf gefrorenen Boden fällt. Hierbei bildet sich schlagartig eine geschlossene Eisschicht auf dem eisigen Untergrund und verwandelt Straßen und Gehwege in gefährliche Rutschbahnen. Eben diese Witterungskonstellation herrschte in der Nacht vom 22.01.2016 auf 23.01.2016 im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidium Ulm vor und hielt Polizei und Winterdienste auf Trab.

Insgesamt musste die Polizei in der Zeit von Freitag 21:00 Uhr bis Samstag 10:00 Uhr zu 29 Unfällen ausrücken. Bei den Unfällen wurden sieben Personen verletzt, zwei davon schwer. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 325.500 Euro.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige