Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Wertingen: Brand in Asylbewerberunterkunft
Rauchmelder können Leben retten.
Rauchmelder retten Leben. Bild: Mario Obeser

Wertingen: Brand in Asylbewerberunterkunft

In der vergangenen Nacht, 25.01.2016, schlugen Rauchmelder in einer Asylbewerberunterkunft in Wertingen an.
Gegen 02:20 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei durch die installierten Rauchmelder in einem Asylbewerberheim an der Augsburger Straße alarmiert. Die Feuerwehr stellte fest, dass dort der Stromverteilerkasten offenbar aufgrund eines technischen Defekts Feuer gefangen hatte.

Die Feuerwehr aus Wertingen löschte den Brand im ersten Obergeschoß.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. Das Anwesen war danach verraucht und ohne Strom. Verletzt wurde niemand. Die zwölf Bewohner kamen vorrübergehend in einer benachbarten Erstaufnahmeeinrichtung unter.

Dank der vorhandenen Rauchmelder konnte der Brand relativ schnell bemerkt und schlimmeres verhindert werden.




Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...

Ulm/Illertal: Nach Vergewaltigung einer 14-Jährigen durch Asylbewerber – es waren Alkohol und Drogen im Spiel

Im Zusammenhang mit der Vergewaltigung einer 14-Jährigen in einer Wohnung im Illertal prüfen die Ermittlungsbehörden, ob das Opfer durch Rauschgifte gefügig gemacht werden sollte. Wie ...