Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Königsbronn: Holztransporter fährt in Graben – Tank aufgerissen
Oelbindemittel Feuerwehr Betriebsmittel
Symbolfoto: Mario Obeser

Königsbronn: Holztransporter fährt in Graben – Tank aufgerissen

Rund 100 Liter Diesel liefen bei einem Unfall am 27.01.2016 in Königsbronn nach einem Verkehrsunfall aus.
Ein 76-Jähriger achtete gegen 16.30 Uhr an der Zanger Steige nicht auf den Verkehr. Deshalb kam er mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn ab. Dort rammte der Lkw zwei Verkehrszeichen. An einem Betonsockel riss der Tank des Holztransporters auf. Etwa 100 Liter Treibstoff flossen auf die Fahrbahn. Die Polizei schätzt den Schaden am Lkw und den Verkehrseinrichtungen auf rund 6.000 Euro.
Zum Beseitigen des ausgelaufenen Kraftstoffes rückte die Feuerwehr an. Mit Bindemittel beseitigte sie gefährliche Stellen auf der Straße und verhinderte auch eine Gefahr für die Umwelt.




Während der Unfallaufnahme kam es dann noch zu einem Auffahrunfall
Ein 19-jähriger Opelfahrer erkannte den Dieselfilm zu spät und war auf der schlüpfrigen Straße zu schnell unterwegs. Es gelang ihm nicht rechtzeitig zu bremsen worauf er auf einen Mercedes auf fuhr. Den Sachschaden benennt die Polizei hier auf ca. 2000 Euro.
Die Strecke zwischen Königsbronn und Steinheim musste zur Reinigung der Straße durch die Feuerwehr gesperrt werden. Es kam es bis gegen 20.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.
Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
WhatsApp chat