Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Bubesheim: Asylbewerber täuschte Messerattacke in Gemeinschaftsunterkunft vor
Bsaktuell.de, Polizei, Polizeiauto
Symbolfoto: Mario Obeser

Bubesheim: Asylbewerber täuschte Messerattacke in Gemeinschaftsunterkunft vor

Ein Asylbewerber äußerte der Polizei gegenüber mit einem Messer angegriffen worden zu sein und stand dann selbst im Fokus der Ermittlungen.
Am Abend des 08.02.2016 äußerte ein 29-jähriger Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Bubesheim gegenüber anwesenden Polizeibeamten, von einer 37-jährigen Bewohnerin der gleichen Unterkunft mit einem Messer angegriffen und verletzt worden zu sein. Er zeigte zur Bekräftigung eine leichte Schnittverletzung am Arm vor, die jedoch nicht medizinisch versorgt werden musste. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich noch vor Ort heraus, dass der Angriff nie stattgefunden und sich der Mann mit einem scharfen Gegenstand selbst verletzt hatte. Offenbar wollte er der Frau Probleme bereiten. Warum er dies vorhatte, ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die gegen den Mann unter anderem wegen Vortäuschens einer Straftat geführt werden.





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Brand Filteranlage Alko Kleinkoetz 12112019

Kleinkötz: Brand einer Filteranlage in Industriebetrieb

Um 00.45 Uhr, am 12.11.2019, wurde durch die Integrierte Leitstelle, aufgrund der Auslösung der Brandmeldeanlage, ein Brand in einem Industriebetrieb in Kleinkötz gemeldet. Vor Ort ...

Merklingen/A8: Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf glatter Fahrbahn

Hoher Sachschaden entstand am Montag, den 11.11.2019, bei einem Verkehrsunfall, der sich auf der Autobahn 8 bei Merklingen ereignete. Kurz nach 06.00 Uhr fuhr ein ...