Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Auto „parkt“ selbstständig um
Bsaktuell, Nachrichten, Schwaben
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Auto „parkt“ selbstständig um

Für viele Situationen gibt es mittlerweile Assistenzsysteme in unseren Fahrzeugen, aber in diesem Fall war sicherlich keines der Systeme für das „Umpacken“ eines Autos im Spiel.
Gestern Abend wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm ein außergewöhnlicher Verkehrsunfall im Parkhaus in der Grethe-Weiser-Straße mitgeteilt. Ein dort abgestellter Pkw machte sich selbstständig und rollte rückwärts aus dem Stellplatz, die Auf-/Abfahrrampe in das darunterliegende Stockwerk hinunter. Dort „parkte“ es auf einem freien Stellplatz, nicht ohne jedoch gegen die metallene Parkhausabsperrung zu stoßen. Hierbei entstand Sachschaden am Pkw und an dem Metallzaun in Höhe von ca. 7.000 Euro. Offensichtlich war das Fahrzeug nur unzureichend gegen Wegrollen gesichert gewesen.





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...

Rettungshubschrauber CH17

Wiggensbach: Biker nach Kollision mit Pkw lebensgefährlich verletzt

Am 20.10.2019 zog sich ein Motorradfahrer bei Wiggensbach lebensgefährliche Verletzungen zu. Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 83-jähriger Pkw-Fahrer aus Kempten von einem Wanderparkplatz auf die ...