Home » Allgemein » Interessante Meldungen » Kreis Günzburg: Zwei Arbeiter bei Abbrucharbeiten in Ellzee lebensbedrohlich verletzt
Ellzee rbeiter verschuettet
Foto: Mario Obeser

Kreis Günzburg: Zwei Arbeiter bei Abbrucharbeiten in Ellzee lebensbedrohlich verletzt

Schwerste Verletzungen zogen sich zwei rumänische Arbeiter einer Firma bei Abbrucharbeiten in einem Haus im Ichenhausener Ortsteil Ellzee zu. Sie waren damit beauftragt das Gebäude abzureißen.
Am Samstagmittag, 13.02.2016, hielten sich drei Männer in einem Abbruchhaus auf, als – nach ersten Erkenntnissen – plötzlich eine Wand einstürzte und auf zwei der Männer viel. Der dritte Arbeiter war davon nicht betroffen. Laut dem Einsatzleiter Rettungsdienst wurden beide Männer lebensgefährlich verletzt und mit Rettungshubschraubern in Kliniken nach Ulm geflogen.

Die Feuerwehren aus Ellzee, Behlingen, Behlingen-Ried, Ichenhausen, Kleinkötz und Günzburg waren mit 70 Kräften an der Einsatzstelle. Neben der Kreisfeuerwehrinspektion wurde auch der Fachberater des THW alarmiert. Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen und zwei Rettungshubschraubern aus Ulm und Augsburg an der Unglücksstelle. Der Kriminaldauerdienst übernahm vor Ort die Ermittlungen und sicherte erste Spuren.



Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer

Lechhausen: Zwei Fahrzeuge teils ausgebrannt

Am Sonntag, 13.10.2019, 23.40 Uhr, stellte ein 49-jähriger Zeuge Feuer im Frontbereich eines in Lechhausen, in der Kulturstraße, abgestellten Pkw fest und alarmierte daraufhin die ...

Religion Kreuz

Augsburg: 44-Jährige stört Messe im Dom

Am Sonntag 13.10.2019, gegen 09.30 Uhr kam es während der Messe im Augsburger Dom zu einem Zwischenfall. Eine 44-jährige Frau stellte zunächst ihre beiden Taschen ...