Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Einbrecher wollten durch die Wand in Elektromarkt
Polizeihubschrauber in der Luft
Symbolfoto: Mario Obeser

Einbrecher wollten durch die Wand in Elektromarkt

In Meitingen wollten Einbrecher durch die Wand in einen Elektromarkt eindringen. Polizeihubschrauber angefordert.
Zwei Männer konnten von der Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf frischer Tat festgenommen werden. Sie hatten versucht, in einen Elektromarkt im Industriegebiet in Meitingen einzubrechen. Was die Einbrecher nicht wussten: der Inhaber des Marktes befand sich zum Zeitpunkt der Tatausführung zufällig in seinem Geschäft.

Am Samstag gegen 22.30 Uhr rief der 49-jährige Kaufmann über Notruf „110“ an und meldete verdächtige Geräusche, die auf unberechtigte Personen schließen ließen die sich am Gebäude zu schaffen machten. Die Einsatzzentrale beorderte mehrere Streifen unter Führung des Außendienstleiters des Polizeipräsidiums Schwaben Nord zum Tatort. Gleichzeitig wurde ein Polizeihubschrauber angefordert.

Noch während das Gebäude umstellt wurde, bemerkten die Einbrecher offensichtlich das Eintreffen der Polizei und flüchteten zu Fuß. Ein Täter wurde in unmittelbarer Nähe vom Elektromarkt festgenommen, der zweite Mann versuchte, über einen Acker in Richtung Wohngebiet zu entkommen. Durch einen spurtstarken Beamten der Polizeiinspektion Gersthofen konnte er aber ebenfalls dingfest gemacht werden. Bei seiner Festnahme leistete er erheblichen Widerstand.




Wie sich bei der Inaugenscheinnahme des Tatortes herausstellte, hatten die Einbrecher unter Zuhilfenahme einer Spitzhacke bereits die Außenwand des Gebäudes bis zur Dämmung durchbrochen und wären auf diesem Wege in den Markt eingedrungen

Die zwei Männer wurden in die Arrestanstalt des Polizeipräsidiums eingeliefert. Es handelt sich offensichtlich um rumänische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland. Ihre Identität ist allerdings noch nicht zweifelsfrei geklärt.

Die Kriminalpolizei Augsburg hat die weitere Sachbearbeitung übernommen.
Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Wasserwacht Boot

Senden: 29-Jähriger ging in Badesee plötzlich unter

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 16.06.2019, kam es an einem Badesee in Senden zu einem tragischen Badeunfall. Ein 29-jähriger wollte gegen 15.15 Uhr vom Ufer zu ...

Polizeifahrzeug Wappen blau

Pfuhl: 20-Jähriger überfahren und Unfallflucht begangen – Polizei ermittelt Flüchtigen

Im Rahmen intensiver polizeilicher Ermittlungen konnte die Polizei Neu-Ulm den flüchtigen Fahrer, zu dem tödlichen Unfall bei Pfuhl am Sonntagnachmittag, 16.06.2019, identifizieren. (wir berichteten) Die ...