Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Brand in einem Werksgebäude in Burgau – 120 Kräfte im Einsatz
Feuerwehr Burgau im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Brand in einem Werksgebäude in Burgau – 120 Kräfte im Einsatz

Zu einem Brandausbruch kam es am 15.02.2016 im Gebäude eines ehemaligen Bauunternehmens in Burgau, im Kreis Günzburg. Es wurden keine Personen verletzt.

Anwohner wurden gewarnt
Gegen 14.45 Uhr wurde der Burgauer Polizei starke Rauchentwicklung aus einem Firmengebäude in der Industriestraße gemeldet. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, quoll starker und schwarzer Rauch aus dem Gebäude, das aus einem Büro- und Verkaufsgebäude, sowie angebauten Hallen besteht. Aus Sicherheitsgründen wurden Anwohner gebeten, vorübergehend Fenster und Türe geschlossen zu halten. Menschen hielten sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs offensichtlich nicht im Gebäude.




120 Einsatzkräfte vor Ort
Nach derzeitigem Kenntnisstand brach das Feuer im Bereich der Hallen aus und griff auf das Dachgeschoß des Bürogebäudes über. Die rund 120 Einsatzkräfte der Feuerwehr hatte das Feuer kurz nach 16 Uhr unter Kontrolle und ist derzeit noch mit dem Ablöschen einiger Glutnester beschäftigt. Während der Löscharbeiten musste die Industriestraße gesperrt werden. Nachdem in ein angrenzendes Gewässer, das in die Mindel mündet, Löschschaum geraten ist, kam das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth vor Ort. Nach deren Kenntnisstand besteht für das Gewässer allerdings keine Beeinträchtigung.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen hat die Ermittlungen zur unbekannten Brandursache, sowie dem noch unbekannten Sachschaden, aufgenommen. Diese werden vom Fachkommissariat der Neu-Ulmer Kripo übernommen. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf ca. 300.000 Euro.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Burgau, Jettingen, Röfingen, Scheppach, Mindelaltheim, Günzburg, sowie die Werksfeuerwehr des Bezirkskrankenhauses Günzburg. Daneben wurde der ABC-Zug der Feuerwehren Dürrlauingen und Röfingen alarmiert. Auch das Technische Hilfswerk und der Rettungsdienst, waren im Einsatz.
Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer

Lechhausen: Zwei Fahrzeuge teils ausgebrannt

Am Sonntag, 13.10.2019, 23.40 Uhr, stellte ein 49-jähriger Zeuge Feuer im Frontbereich eines in Lechhausen, in der Kulturstraße, abgestellten Pkw fest und alarmierte daraufhin die ...

Blaulicht Polizei Blaulichtbalken Polizeifahrzeug

Jettingen-Scheppach: Fahnenmasten angefahren und geflüchtet

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen Dienstagabend und Freitagnachmittag den Fahnenmast in der Hauptstraße vor dem Sportheim des VfR Jettingen. Hierdurch entstand ein Schaden in ...