Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Brand einer Werkhalle in Vöhringen an mehreren Stellen gelegt
Die Feuerwehr konnte einen Brand in der Werkshalle in Vöhringen schnell löschen. Foto: Mario Obeser

Brand einer Werkhalle in Vöhringen an mehreren Stellen gelegt

Die Ermittlungen der Kripo und des LKA ergaben, dass der Brand einer Werkhalle in Vöhringen absichtlich und an mehreren Stellen gelegt wurde.
Nach dem Brand in der Halle eines Betonwerks am vergangenen Samstagabend in der Werner-von-Siemens-Straße (wir berichteten) steht nun fest, dass der Brand absichtlich und an mehreren verschiedenen Stellen entfacht wurde. Dies ergaben die heutigen Ermittlungen des Fachkommissariats der Kripo Neu-Ulm, sowie einem Gutachten des Bayerischen Landeskriminalamts. Der entstandene Schaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Tatverdächtiger bereits in Untersuchungshaft
Der Tatverdacht richtet sich weiterhin gegen einen 37-jährigen Mann aus dem Landkreis Neu-Ulm (wir berichteten), gegen den ein Untersuchungshaftbefehl erlassen wurde. Insbesondere der exakte Tatablauf, sowie das Tatmotiv, werden nun der Kernbereich der weiteren Ermittlungen sein.





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige