Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Alb-Donau-Kreis: Einbrecher auf Ulmer Alb
Einbrecher
Symbolfoto: © Marco2811 - Fotolia.com

Alb-Donau-Kreis: Einbrecher auf Ulmer Alb

Fünf Wohnungseinbrüche wurden der Polizei am Wochenende im Norden des Alb-Donau-Kreises gemeldet.

Am Samstag beobachtete kurz vor 21.45 Uhr ein Mann in Lonsee-Halzhausen etwas, was ihm verdächtig schien. Im Nachbarhaus in der Nelkenstraße sah er einen Lichtschein. Dabei wusste er, dass die Nachbarn gerade nicht zu Hause sind. Der Zeuge handelte richtig und verständigte sofort die Polizei. Die war wenige Minuten später da. Doch der Einbrecher war bis dahin geflüchtet. Die Polizei stellte fest, dass zuvor jemand einen Rolladen hochgeschoben hatte. Dann hebelte der Unbekannte ein Fenster auf. Der Einbrecher durchsuchte die Wohnung. Ob er Wertsachen fand, ist bislang nicht bekannt.

In Westerstetten-Vorderdenkental brachen Unbekannte zwischen 17.15 Uhr und 20.15 Uhr ein. Im Lindenweg brachen die Unbekannten das Fenster eines Hauses auf. Die Diebe stahlen mehrere leere Handtaschen.

Zwei Häuser wurden in Bernstadt zwischen 18.15 Uhr und Mitternacht aufgebrochen. Beim Ofenloch hebelten Diebe ein Fenster auf und kletterten ins Haus. Sie fanden einen Geldbeutel mit Geld. Im Narzissenweg hebelten die Täter ein Kellerfenster auf. Auch in diesem Haus erbeuteten die Unbekannten Geld.

In Holzkirch im Heckle öffneten Unbekannte ebenfalls ein Fenster gewaltsam. Das muss zwischen Freitagmittag und Sonntagfrüh geschehen sein. In diesem Haus fanden die Einbrecher keine Wertsachen.

In allen Fällen ermittelt jetzt die Polizei, Spezialisten sicherten an den Häusern die Spuren. Die Polizei fahndete in den Orten zwar mit mehreren Streifen, bislang jedoch erfolglos. Die Ermittler suchen jetzt Zeugen und fragen:

  • Wer hat am Wochenende in Halzhausen, Vorderdenkental, Bernstadt
  • und Holzkirch verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wer hat verdächtige Geräusche gehört?
  • Wem ist sonst etwas aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Ulmer Polizei unter der Telefonnummer 0731/1880.

Vorbeugung: Die Polizei bietet viele Tipps, wie man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Dazu gibt es bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen im Alb-Donau-Kreis ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Anzeige