Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Unfallverursachender Lkw-Fahrer gestoppt
Blaulicht, Blaulichter,
Symbolfoto: Mario Obeser

Unfallverursachender Lkw-Fahrer gestoppt

Ein LKW-Fahrer, der auf der Autobahn 7 bei Nersingen für einen Verkehrsunfall verantwortlich war, wurde von einem Geschädigten verfolgt und gestoppt.
Am 17.03.2016, gegen 07.40 Uhr, kam es auf der A 7 bei Nersingen zu einem Verkehrsunfall. Der 74-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes war auf der A 7 in Fahrtrichtung Füssen unterwegs. Er wollte ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen und scherte nach links aus. Dabei übersah er einen nachfolgenden Pkw. Die 34-jährige Fahrerin des Pkw versuchte auszuweichen und kam nach links in den unbefestigten Mittelstreifen. Dabei streifte sie einen Schneepfosten. Ein dahinter fahrender Pkw eines 24-Jährigen wurde durch Glassplitter und aufgewirbeltes Erdreich beschädigt. Der Lkw-Fahrer fuhr nach dem Unfall weiter. Er wurde durch den jungen Fahrer verfolgt und konnte an der Abfahrt Nersingen gestoppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro. Verletzt wurde niemand.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
WhatsApp chat