Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Getreidestaub auf Dächer und Autos
ausgeschaltetes LED Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Getreidestaub auf Dächer und Autos

Einige Fahrzeuge und Hausdächer waren am 20.03.2016 in Senden a.d. Iller mit einem gelblichen Staub überzogen, dessen Ursache zunächst unklar war.
Am Sonntagvormittag, gegen 08.00 Uhr wurde die Polizei Senden durch einen Anwohner der Brucknerstraße informiert, dass sein Hausdach und auch weitere Dächer und Autos in der näheren Umgebung mit feinem gelblich pulverartigem Staub überzogen seien. Wie sich herausstellte, lag die Ursache in einem kurzzeitigen Melderdefekt an der Absauganlage der Futtermittelfabrik in der Siemensstraße. Dadurch trat einmalig Getreidestaub über die gefilterte Abluft aus, der sich in einem Radius von ca. 150 Meter ausbreitete. Bei dem Staub handelt es sich um ein unbedenkliches Naturprodukt, welches durch Wasser abgespült werden kann. Bislang wurde kein Sachschaden festgestellt.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Eschenbach: Schwere Kopfverletzungen bei Sturz von Anhänger

Schwer verletzte sich ein Mann am 17.08.2019, als er in Eschenbach, Kreis Göppingen, beim Abladen von einem Hänger stürzte. Einen Gabelstapler wollte ein 77-Jähriger am ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Senden: Auf Unfall angesprochen dennoch nicht gekümmert

Am Samstagvormittag, den 17.08.2019, konnte eine Zeugin beobachten, wie eine PKW-Fahrerin in eine Parklücke bei einem Sendener Verbrauchermarkt einparken wollte. Dreiste Unfallflucht. Dabei touchierte die ...