Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Einbruch in Handy-Verkaufsshop: Auch Dummys entwendet
Notruf, Polizei, BSAktuell, Nachrichten
Symbolfoto: Mario Obeser

Einbruch in Handy-Verkaufsshop: Auch Dummys entwendet

In der Nacht zum 23.03.2016 brachen unbekannte Täter über die Gebäuderückseite in einen Handyladen in der Hauptstraße in Senden ein.
Nach dem Aufbrechen zweier verschlossener Türen gelangten die Einbrecher in den Verkaufsraum. Dort lösten sie die Sicherungskabel von mindesten 29 hochwertigen Handys der gängigsten Marken wie Apple, Samsung, Sony und Huawei und entwendeten sie. Bei den Geräten handelt es sich um unverpackte Ausstellungsstücke im Wert von mindestens 10 000 Euro.

Auch Dummys unter den gestohlenen Geräten
Was die Täter wohl nicht wussten ist die Tatsache, dass es sich bei einem Großteil der Handys um sog. Dummys oder Demo-Geräte handelt, die nicht betriebsfähig sind. Sie zeigen zwar einige Funktionen, lassen aber kein Telefonieren oder Zugang ins Internet zu.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...

Einbruch Einbrecher

Memmingen: Hinweise zu Einbrüchen im Memminger Stadtgebiet gesucht

Während des derzeit stattfindenden Jahrmarktes kam es am Samstagnachmittag, 12.10.2019, im Innenstadtbereich von Memmingen zu zwei Einbrüchen. Dabei wurde sich jeweils durch massive Gewalteinwirkung Zugang ...