Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Tierquälerei: Frau trägt Hund an Leine hängend und tritt ihn
Hund Hund mit Beutel schaut mit großen Augen

Tierquälerei: Frau trägt Hund an Leine hängend und tritt ihn

Eine Tierquälerei konnte eine Streife der Neu-Ulmer Polizei am 26.03.2016 in Burlafingen beobachten.
Sie konnte beobachten, wie eine 51-jährige Frau beim Spazieren gehen ihren eigenen Hund gewaltsam an der Leine nach oben riss und diesen über mehrere Meter hinweg trug. Als der Hund daraufhin nicht weiter gehen wollte, stieß die Frau den Hund nach vorne. Die Frau wurde durch die Beamten angesprochen und auf ihr Verhalten aufmerksam gemacht. Die alkoholisierte Frau erwartet nun eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...