Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Verkehrsunfall: Vorfahrtsberechtigten PKW übersehen – 4 Verletzte
Blaulicht und Rettungswagen bei Verkehrsunfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Verkehrsunfall: Vorfahrtsberechtigten PKW übersehen – 4 Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall in Senden a.d. Iller verletzten sich am 02.04.2016 vier Menschen, als ein Autofahrer einen anderen Verkehrsteilnehmer übersehen hatte.
Am Samstagnachmittag ereignete sich gegen 14:30 Uhr in der Römerstraße in Senden ein Verkehrsunfall bei dem vier Personen leicht verletzt wurden. Ein 85-jähriger Pkw-Fahrer wollte von der Römerstraße nach links in die Friedrich-List-Straße einbiegen, als er den entgegenkommenden Pkw einer 42-Jährigen übersah. Bei dem Zusammenstoß im Einmündungsbereich wurden der 85-Jährige, wie auch die 42-Jährige und zwei 8-Jährige Kinder, die sich ebenfalls in ihrem Fahrzeug befanden, leicht verletzt.




An den beiden Pkws entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2019 immer wieder kurzfristig gesperrt werden. Da zudem Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste der Einmündungsbereich anschließend ausgiebig gereinigt werden, so dass es bis 16:15 Uhr zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.
Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz

Blaubeuren: Frontalzusammenstoß in Weiler endet glimpflich

Am Mittwoch, den 20.03.2019, trugen drei Personen bei einem Unfall in Weiler leichte Verletzungen davon. Gegen 11.30 Uhr war ein Kleinbus in der Straße Pfaffensteig ...

Feuerwehrfahrzeug Polizeifahrzeug und Rettungsdienst

Laupheim/B30: Lieferfahrzeug mit Paketen komplett ausgebrannt

Am Mittwoch, den 20.03.2019, stand ein Lieferwagen mit Paketen auf der Bundesstraße 30 bei Laupheim in Flammen. Gegen 08.45 Uhr fuhr ein Transporter auf der ...