Home » Politik » 70 Jahre CSU Günzburg: Gerda Hasselfeldt besucht Günzburg
70 Jahre CSU Günzburg
Der CSU-Ortsverband Günzburg, feiert in 2016 sein 70-jähriges Bestehen.

70 Jahre CSU Günzburg: Gerda Hasselfeldt besucht Günzburg

Zum Auftakt des 70. Jubiläums der Günzburger CSU erwartet diese gemeinsam mit dem Stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und örtlichen Bundestagsabgeordneten Dr. Georg Nüßlein die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Frau Gerda Hasselfeldt zu einem aktuellen Abend.

„Die politische Lage in Deutschland und in Europa bleibt spannend. Alle politischen Kräfte sind gefordert, die Krisen zu meistern.“, so die Ortsvorsitzende und Bürgermeisterin Ruth Niemetz. Und dabei sei nicht ausschließlich die Regelung um den künftigen Zustrom an Flüchtlingen gemeint. So gelte es beispielsweise, die Menschen, die jetzt in unserem Land seien, angemessen zu integrieren und ihnen Zukunftsperspektiven zu ermöglichen. Weiterhin sei die finanzielle Entwicklung in Griechenland völlig aus dem Fokus der Öffentlichkeit geraten, und die Null-Prozent-Zinspolitik sei ebenfalls zu hinterfragen. Die Zukunft Europas, in dessen Herzen Deutschland liege, sei so offen wie schon lange nicht mehr. Die Frage werde laut, ob der zu beobachtende Rechtsruck in einigen europäischen Staaten aber auch in einigen Länderparlamenten eine ernsthafte Gefährdung für die Demokratie darstelle.

Die örtliche CSU begeht 2016 das 70-jährige Jubiläum; die Feierlichkeiten werden auf das Jahr verteilt sein, so dass alle Gelegenheit haben, die eine oder andere zu besuchen. Der Vorstand freut sich daher, dass zum Auftakt sowohl der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und örtliche Abgeordnete Dr. Georg Nüßlein, als auch die  Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Frau Gerda Hasselfeldt, zu einem aktuellen Abend nach Günzburg kommen. Dort soll auch die gemeinsame Resolution des Landkreises und der betroffenen Kommunen zum Einspruch gegen die vorliegende Planung des Neubaus der Fernbahnstrecke zur Sprache gebracht werden.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu Fragen, zur Meinungsbildung und zur Diskussion am

Freitag, 22. April um 19 Uhr

im Gasthof Linde, Deffingen.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Angela Merkel

Forsa: Neuwahl-Risiko für Union am geringsten

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht die Union gut gerüstet, sollte es zu Neuwahlen kommen. „Das Neuwahl-Risiko ist für die Union am geringsten. ...

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

Weitere SPD-Abgeordnete plädieren für Große Koalition

In der SPD mehren sich die Stimmen, die eine Große Koalition nicht mehr ausschließen. So sprach sich der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Bernd Westphal, klar ...