Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Batteriesäure bei Betriebsunfall ausgelaufen
Oelbindemittel Feuerwehr Betriebsmittel
Symbolfoto: Mario Obeser

Batteriesäure bei Betriebsunfall ausgelaufen

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein Mann am 14.04.2016 bei einem Betriebsunfall in Günzburg zu. Feuerwehr rückte an.
Am Donnerstagmittag ereignete sich in einem Hebebühnenverleih in Günzburg ein Arbeitsunfall. Ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Günzburg war im Begriff eine Arbeitsbühne zu Verladezwecken auf einen Lastkraftwagen zu fahren. Dabei nutzte der 28-Jährige zwei Auffahrhilfen und befuhr diese leicht versetzt. Dadurch rutschte die fahrbare Arbeitsbühne ab und kippte um. Der 28-Jährige wurde durch den Sturz glücklicherweise nur leicht verletzt.

Die Batterien der Arbeitsbühne öffneten sich dadurch, so dass ca. 20 Liter Batteriesäure ausliefen. An der Bühne entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Die Feuerwehr Günzburg war zum Abbinden der in der Halle ausgelaufenen Säure eingesetzt.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Notarztfahrzeug Blaulicht

Kreis Ostallgäu: Kleinkraftradfahrer prallt gegen landwirtschaftliches Gespann

Schwere Verletzungen zog sich am 18.09.2019 der Fahrer eines Kleinkraftrades zu, der bei Kleinkitzighofen von der Fahrbahn abkam. Mittwochnachmittag fuhr ein 17-jähriger Jugendlicher mit seinem ...

Notarztfahrzeug und Rettungswagen Blaulichtbalken

Tussenhausen: Tragischer Unfall – Unfallbeteiligte Schwagerne verliert ihr Kind

Am Mittwochabend, 18.09.2019, kam es auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Mindelheim und Mattsies zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 89-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Augsburg ...