Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Schlechter Scherz der bezahlt werden muss
Rettungswagen mit Einsatzleiter Rettungsdienst
Symbolfoto: Mario Obeser

Schlechter Scherz der bezahlt werden muss

Für einen üblen Scherz bekommt ein Mann in Krumbach nun die Rechnung für die Einsatzkosten serviert, die er durch einen schlechten Scherz am 13.04.2016 verursachte.
Gegen 18.30 Uhr teilte eine 31-jährige Frau über Notruf mit, dass ihr ein Bekannter auf ihrem Mobiltelefon ein Foto mit einer großen Schnittwunde am Unterarm zusendete. Die Mitteilerin vermutete, dass eine konkrete Gefahr für ihren Bekannten gegeben ist, weshalb Polizei und Rettungsdienst unverzüglich zur Wohnung des Mannes fuhren. Da auf Klingeln niemand öffnete, musste sogar noch die Wohnungstüre aufgebrochen werden. Eine verletzte Person war jedoch nicht in den Räumen. Kurze Zeit später traf der Wohnungsinhaber ein. Er erklärte, dass er im Rahmen einer Streitigkeit das Foto versandt hatte. Die Kosten für den Einsatz werden dem Mann in Rechnung gestellt.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige