Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Ein Hund auf der Autobahn 8 beschäftigte Polizei und Feuerwehr
Hund
Symbolfoto: © Carola Schubbel - Fotolia

Ein Hund auf der Autobahn 8 beschäftigte Polizei und Feuerwehr

Ein Berner Sennenhund hat sich am Donnerstagnachmittag auf die A 8 bei Oberelchingen verirrt, zum dem nun der Hundehalter gesucht wird.
Der möglicherweise herrenlose Hund war auf die Autobahn gelaufen und wollte sich nicht einfangen lassen. Streifenfahrzeuge der Neu-Ulmer Polizei und der Autobahnpolizei Günzburg mussten zeitweise die Autobahn in beide Richtungen sperren. Einer Streifenbesatzung der Neu-Ulmer Inspektion gelang es letztlich den leicht verletzten Hund einzufangen und anzuleinen. In einer Transportbox der Feuerwehr Neu-Ulm wurde der Vierbeiner in eine Tierklinik gebracht und versorgt. Offensichtlich hatte der Hund bereits einen Kontakt mit einem Auto gehabt.

Die Autobahnpolizei Günzburg sucht nach dem Halter des Hundes. Hinweise nimmt die Polizei der Rufnummer 08221 / 919-311 entgegen.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

DLRG Wasserwacht

Aitrang: Im Elbsee vermisster Schwimmer tot aufgefunden

Seit dem späten Donnerstagabend, dem 18.07.2019, wurde ein 76-jähriger Mann vermisst, welcher am Elbsee bei Aitrag beim Schwimmen war. Heute wurde er schließlich gefunden. Nach ...

Feuerwehrfahrzeug mit Schriftzug Feuerwer

Kempten: Nachbar entdeckt Brand im Keller

Zum Brand in einem Keller war es am 19.07.2019 in einem Wohn- und Bürogebäude in Kempten gekommen. Auf eine starke Rauchentwicklung wurde heute der Nachbar ...