Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Ermittelt: Omnibus beging Unfallflucht
Polizei, Nachrichten, BSAktuell,
Symbolfoto: Mario Obeser

Ermittelt: Omnibus beging Unfallflucht

Der Fahrer eines Omnibusses muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten, die er am 15.04.2016 in Senden a.d. Iller begangen hatte.
Am Freitagmorgen konnte eine Zeugin beobachten, wie ein Linienbus einen ordnungsgemäß geparkten Pkw beim Vorbeifahren beschädigte und danach weiterfuhr. Aufgrund der genauen Unfallzeit konnte der Linienbus und dessen Fahrzeugführer ermittelt werden. Der 61jährige Fahrer gab später an, dass er den Anstoß nicht bemerkte. Am geparkten Pkw entstand ein leichter Schaden in einer Höhe von ca. 200 EUR da ein Kunststoffteil abgerissen wurde. Gegen den Unfallverursacher wird eine Strafanzeige der Staatsanwaltschaft vorgelegt.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Infoabend Wohnungseinbruch Mindelheim 2019

Wohnungseinbruch: Großer Informationsabend in Mindelheim

Das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ führt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen Informationsabend zum Thema Wohnungseinbruch am Mittwoch, 16. Oktober 2019, in Mindelheim durch ...

Rettungswagen BRK

Dinkelscherben: Zwei Verletzte bei Kollision mit Traktor

Bei Dinkelscherben kollidierten am 14.10.2019 ein Pkw und ein Traktor, wobei zwei Personen verletzt wurden. Am gestrigen Montag, gegen 15.25 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Traktorfahrer ...