Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Unfallflüchtiger verliert Kennzeichen an der Unfallstelle
Symbolfoto: ©-B.-Wylezich-Fotolia.com

Unfallflüchtiger verliert Kennzeichen an der Unfallstelle

Nach einem Verkehrsunfall auf der B 30 bei Ulm flüchtete der Unfallverursacher am 17.04.2016, verlor aber sein Kennzeichen.
Ein Mercedesfahrer war gegen 21:00 Uhr auf der B 30 von Ulm nach Biberach unterwegs. Einen gut ausgeschilderten Baustellenbereich übersah er offensichtlich. Deshalb prallte er gegen mehrere Verkehrszeichen und riss sie um. Anschließend fuhr er einfach weiter.

Quasi „Visitenkarte“ hinterlassen
Bei dem Unfall hatte er sein Kennzeichen verloren. Deshalb hat die Polizei den Autofahrer schnell gefunden. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 1.000 Euro. Auf den 64-Jährigen kommt jetzt eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht zu.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Lindau: Nach Schlägerei auf Jahrmarkt ermittelt die Kripo

Am Sonntag, 10.11.2019, gegen 20.00 Uhr, kam es auf dem Lindauer Jahrmarkt im Bereich des Riesenrades zu einer Schlägerei mit mehreren beteiligten Personen. Die Ermittlungen ...

Königsbrunn: Mann will in Bäckerei Geld rauben – Zeugen gesucht

Am Dienstagabend, 12.11.2019, betrat eine unbekannte Person gegen 17.10 Uhr eine Bäckereifiliale am Eichenplatz in Königsbrunn mit der Absicht, diese auszurauben. Der Mann wartete kurze ...