Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Unfallflüchtiger verliert Kennzeichen an der Unfallstelle
Kennzeichen
Symbolfoto: ©-B.-Wylezich-Fotolia.com

Unfallflüchtiger verliert Kennzeichen an der Unfallstelle

Nach einem Verkehrsunfall auf der B 30 bei Ulm flüchtete der Unfallverursacher am 17.04.2016, verlor aber sein Kennzeichen.
Ein Mercedesfahrer war gegen 21:00 Uhr auf der B 30 von Ulm nach Biberach unterwegs. Einen gut ausgeschilderten Baustellenbereich übersah er offensichtlich. Deshalb prallte er gegen mehrere Verkehrszeichen und riss sie um. Anschließend fuhr er einfach weiter.

Quasi „Visitenkarte“ hinterlassen
Bei dem Unfall hatte er sein Kennzeichen verloren. Deshalb hat die Polizei den Autofahrer schnell gefunden. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 1.000 Euro. Auf den 64-Jährigen kommt jetzt eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht zu.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug und Rettungswagen

Langenau: Abbiegender BMW rammt Smart – eine Verletzte

In Langenau sind am Dienstag, 20.08.2019, zwei Autos zusammengestoßen, wobei Sachschaden entstanden ist und eine Autofahrerin verletzt wurde. Kurz vor 16.00 Uhr fuhr ein Mann ...

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Gundelfingen: Randalierer beschädigen Blumenkübel

Am 22.08.2019 gegen 00.40 Uhr wurden Anwohner der Lauinger Straße/Untere Vorstadt durch Lärm aus dem Schlaf geschreckt. Bislang Unbekannte hatten einen großen Blumenkübel auf die ...