Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Treffer bei Kontrolle der Tuning-Szene – Weitere Kontrollen angekündigt
Tuning Auto Sportwagen
Symbolfoto: lassedesignen - Fotolia

Treffer bei Kontrolle der Tuning-Szene – Weitere Kontrollen angekündigt

Vergangenen Freitag zog die Polizei in der Ulmer Innenstadt vier verkehrsunsichere Autos wegen gravierender Mängel aus dem Verkehr.

Innerhalb einer vierstündigen Kontrolle führten Spezialisten der Polizei Ulm, zusammen mit externen Gutachtern, am 15.04.2016 im Stadtgebiet Kontrollen in der Ulmer Tuning-Szene durch.

Ab 20.30 Uhr wurden am Freitagabend insgesamt 14 augenscheinlich veränderte Fahrzeuge genauer unter die Lupe genommen. Acht davon mussten beanstandet werden. Für sechs der meist jungen Autofahrer war die Fahrt an diesem Tag in ihrem Auto vorbei. Aufgrund von technischen Mängeln und unzulässigen Umbauten an den Fahrzeugen, war somit in sechs Fällen die Betriebserlaubnis erloschen. Vier der veränderten Autos wurden anschließend von den Gutachtern wegen gravierender Mängel als verkehrsunsicher eingestuft. Sie wurden gleich aus dem Verkehr gezogen.

BMW musste mit Kran auf Abschleppwagen geladen werden – Audi mit Auspuffattrappe
Ein BMW war derart tiefer gelegt, dass ein Abschleppdienst ihn nur mit spezieller Ausrüstung, einem Kran mit Kralle, aufladen konnte. Auch ein Audi erwies sich als echter “Hingucker” für die Polizisten. Der 37-jährige Fahrer hatte neben zahlreichen technischen Veränderungen auch eine Abgasanlage Marke Eigenbau in seinem RS6 verbaut. Es waren nur Rohre verbaut, die wie ein Auspuff aussahen, aber bei genauerer Prüfung sich lediglich als Attrappe entpuppte.

Aufgeschlitzte Reifen – die in den Radkästen schleiften, komplett ausgebaute Katalysatoren, Veränderungen der Fahrwerke, oder ein Ausschlag von 104 Dezibel bei der Geräuschpegelmessung, dies notierten sich die eingesetzten Polizeibeamten an diesem Abend. Die Fahrer der hochmotorisierten Fahrzeuge stammen allesamt aus dem Ulmer und Neu-Ulmer Raum.

Weitere Kontrollen angekündigt
Die Autofahrer sehen nun einer Anzeige mit Punkten und einem hohen Bußgeld entgegen. Der Rückbau der Fahrzeuge in einen vorschriftsmäßigen Zustand dürfte zusätzlich einen höheren Geldbetrag verschlingen. Die Ulmer Polizei wird in den kommenden Tagen auch weiterhin konsequent kontrollieren, um Verstöße durch getunte oder hochmotorisierte Fahrzeuge zu begegnen.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Gasaustritt Wohnung Ichenhausen 14102019 3

Ichenhausen: Wieder Gasaustritt in Ichenhausen – Hunderte Gaskartuschen in Wohnung

Am 17.10.2019 um 14.50 Uhr erhielten Beamte der Polizeiinspektion Günzburg Mitteilung über Gasgeruch in einem Mehrparteienhaus Am Hindenburgpark in Ichenhausen. Bereits vor wenigen Tagen, am ...