Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Verkehrsunfall: Tier ausgewichen und schwer verletzt
Wildschwein in Winterlandschaft
Symbolfoto: Photohunter - Fotolia

Verkehrsunfall: Tier ausgewichen und schwer verletzt

Ein Autofahrer wurde am 18.04.2016 nach einem Ausweichmanöver bei Lauterach in ein Krankenhaus geflogen.
Ein Golffahrer war gegen 7.50 Uhr von Reichenstein nach Lauterach unterwegs. Vor ihm lief ein Tier über die Fahrbahn. Diesem wich der 30-Jährige aus. Deshalb kam er nach rechts von der Straße ab. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Um ihn zu bergen musste die Feuerwehr das Dach von dem Auto abschneiden. Rettungskräfte bargen den Verletzten. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an dem Pkw beträgt ungefähr 25.000 Euro.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Gasaustritt Wohnung Ichenhausen 14102019 3

Ichenhausen: Wieder Gasaustritt in Ichenhausen – Hunderte Gaskartuschen in Wohnung

Am 17.10.2019 um 14.50 Uhr erhielten Beamte der Polizeiinspektion Günzburg Mitteilung über Gasgeruch in einem Mehrparteienhaus Am Hindenburgpark in Ichenhausen. Bereits vor wenigen Tagen, am ...