Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Verkehrsunfall: Tier ausgewichen und schwer verletzt
Wildschwein in Winterlandschaft
Symbolfoto: Photohunter - Fotolia

Verkehrsunfall: Tier ausgewichen und schwer verletzt

Ein Autofahrer wurde am 18.04.2016 nach einem Ausweichmanöver bei Lauterach in ein Krankenhaus geflogen.
Ein Golffahrer war gegen 7.50 Uhr von Reichenstein nach Lauterach unterwegs. Vor ihm lief ein Tier über die Fahrbahn. Diesem wich der 30-Jährige aus. Deshalb kam er nach rechts von der Straße ab. Dabei verletzte sich der Mann schwer. Um ihn zu bergen musste die Feuerwehr das Dach von dem Auto abschneiden. Rettungskräfte bargen den Verletzten. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an dem Pkw beträgt ungefähr 25.000 Euro.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

DLRG Wasserwacht

Aitrang: Im Elbsee vermisster Schwimmer tot aufgefunden

Seit dem späten Donnerstagabend, dem 18.07.2019, wurde ein 76-jähriger Mann vermisst, welcher am Elbsee bei Aitrag beim Schwimmen war. Heute wurde er schließlich gefunden. Nach ...

Feuerwehrfahrzeug mit Schriftzug Feuerwer

Kempten: Nachbar entdeckt Brand im Keller

Zum Brand in einem Keller war es am 19.07.2019 in einem Wohn- und Bürogebäude in Kempten gekommen. Auf eine starke Rauchentwicklung wurde heute der Nachbar ...