Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Gefährliche Fahrt zu Ende: Polizei stoppt Alkoholfahrt
Kein Alkohol am Steuer steht im Bierkäpsele
Symbolfoto: © WoGi - Fotolia.com

Gefährliche Fahrt zu Ende: Polizei stoppt Alkoholfahrt

Für erhebliche Gefahr sorgte ein Autofahrer am 23.04.2016 bei Oberstadion und Attenweiler. Anhaltesignale der Polizei ignoriert.
Kurz nach 18:00 Uhr wollte eine Polizeistreife ein Auto in Oberstadion kontrollieren. Die Polizisten forderten den Fahrer zum Halten auf. Doch der Mann am Steuer schien davon unbeeindruckt. Er fuhr weiter über Moosbeuren und Hausen nach Attenweiler. Dort stoppte eine zweite Streife den Mercedes. Hier wurde klar, warum der Mann nicht angehalten hatte: Er war stark betrunken. Rund zwei Promille zeigte der Alkoholtest an. Zum Glück war bis dahin nichts passiert. Jetzt aber passierte folgendes: Der 62-Jährige musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese gefährliche Mischung birgt ein hohes Gefahrenpotenzial. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Wärmebildkamera Feuerwehr

Laupheim: Brand in Holzdecke einer Gaststätte

Gegen 19.15 Uhr, am 14.07.2019, hatte ein Zeuge in der Gaststätte, in der Hasenstraße in Laupheim, Rauch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Im Treppenhaus war ...

Polizeifahrzeug Blaulicht

Senden: Unbekannte Person ritzt langen Kratzer in Pkw

In der Nacht auf den 14.07.2019 wurde ein geparkter Pkw in der Haydnstraße beschädigt. Das Fahrzeug wurde mit einem, über drei Meter langen Kratzer, beschädigt. ...