Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Zeugensuche: Räuber sticht in Niederstotzingen mit Messer zu
Überfall Messer
Symbolfoto: © verbaska - Fotolia.com

Zeugensuche: Räuber sticht in Niederstotzingen mit Messer zu

Am 19.06.2016 wurden zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren in Niederstotzingen im Bereich der Sielerstraße Opfer eines Raubüberfalls.
Ein unbekannter Täter bedrohte gegen 23.00 Uhr einen der beiden Männer mit einem Messer und zwang ihn so zur Herausgabe von Bargeld und eines Smartphones. Als der Täter von dem anderen Mann ebenfalls die Übergabe von Bargeld und des Handys forderte, setzte sich dieser zur Wehr, woraufhin ihm der Täter mit dem Messer in den Oberschenkel stach. Anschließend flüchteten der Täter und eine weitere männliche Person vom Tatort.

Der Täter wird als ca. 18-jähriger Mann, 170-175 cm groß, schlank, mit leicht gebräunter Haut und schwarzen kurzen Haaren beschrieben. Er war bekleidet mit einer schwarzen Base-Cap sowie schwarzer Oberbekleidung und hatte ein altes silbernes Fahrrad dabei.

Sein Begleiter war ebenfalls ca. 18 Jahre alt und schlank, hatte blonde kurze Haare und trug zur Tatzeit einen roten Kapuzenpulli.

Die Kriminalpolizei Heidenheim bittet Zeugen, die den geschilderten Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 07321/3220 zu melden.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Hochfeld: Identität des im Unfallwrack verstorbenen Autodiebes ist geklärt

In Hochfeld, im Kreis Augsburg, verursachte ein bislang unbekannter Mann einen Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Pkw und verbrannte im Unfallfahrzeug. Identität konnte geklärt werden. Ein ...

Kreis Donau-Ries: Nach sexueller Belästigung einer Postbotin – Täter ermittelt

Aufgrund der Berichterstattung zur sexuellen Belästigung einer Briefträgerin in einer Gemeinde im Kreis Donau-Ries, am Vormittag des 09.11.2019, gab es einen eindeutigen Zeugenhinweis. Die Briefträgerin ...