Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Technischer Defekt: PKW beginnt auf der A8 zu brennen

Technischer Defekt: PKW beginnt auf der A8 zu brennen

Aufgrund eines technischen Defektes begann am 21.06.2016 auf der Autobahn 8 bei Elchingen ein PKW zu brennen. Feuerwehr löschte den Brand.
Der Fahrer eines PKW-Audi fuhr gegen 17:20 Uhr auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Kurz vor dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen bemerkte der Fahrer eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum und steuerte sein Fahrzeug auf die Standspur, wo er es unverletzt verließ.

Die Feuerwehren aus Leipheim und Günzburg sperrten den rechten Fahrstreifen und die Standspur, löschten den Brand mit Schaummittel ab und streuten Ölbindemittel auf die hinterlassene, etwa 80 Meter lange, Ölspur auf der Fahrbahn. Der Verkehr lief auf den beiden rechten Spuren an der Einsatzstelle vorbei, so dass es zu Behinderungen, aber keinem größeren Stau kam. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst konnte unverrichteter Dinge die Einsatzörtlichkeit wieder verlassen.
Die Autobahnpolizei Günzburg beziffert den Schaden an dem ausgebrannten Fahrzeug auf rund 15.000 Euro.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige