Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » EM-Spiel Schweiz-Polen führte zu Streit vorm Fernseher mit Verletzten
Symbolfoto: tverdohlib - Fotolia

EM-Spiel Schweiz-Polen führte zu Streit vorm Fernseher mit Verletzten

Zu einem größeren Polizeieinsatz war es am Samstagnachmittag in einer Wohnung in Dillingen wegen des EM-Spiel Schweiz-Polen gekommen.
Kurz vor 16.00 Uhr ging über Notruf Mitteilung einer schlecht deutschsprechenden Person über eine Auseinandersetzung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Donauwörther Straße ein, bei welcher angeblich auch eine Schusswaffe im Spiel sei. Daraufhin fuhren mehrere Streifen den Einsatzort an. Vor Ort konnten drei erheblich alkoholisierte und schlecht deutschsprechende polnische Staatsangehörige angetroffen werden. Aufgrund der Sprachbarrieren und der erheblichen Alkoholisierung (1,7 – 2,2 Promille) der drei zwischen 30 u. 43 Jahre alten Beteiligten gestaltete sich die Abklärung des Sachverhaltes als äußert schwierig. Letztendlich stellte sich dann heraus, dass alle drei gemeinsam das EM-Spiel Schweiz-Polen geschaut hatten und es hierbei zu einem Streit und daraufhin zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen ihnen kam. Alle drei wurden hierbei leichtverletzt. Außerdem war im Verlauf der Auseinandersetzung eine Wohnungstüre eingetreten und das Inventar der Wohnung teilweise verwüstet worden. Der genaue Tathergang muss nun durch die Vernehmungen der nüchternen Beteiligten mittels Dolmetscher abgeklärt werden.

Eine Schusswaffe konnte trotz intensiver Suche, u. a. mit einem Sprengstoffhund, nicht aufgefunden werden.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige