Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Sachschaden bei Verkehrsunfall auf der B 28
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Sachschaden bei Verkehrsunfall auf der B 28

Beim Einfahren auf die B 28 bei Senden missachtete am 04.07.2016 eine 20-Jährige die Vorfahrt eines Sattelzugs, es kam zum Verkehrsunfall.
Die Frau war an der Anschlussstelle Senden nach mehreren anderen Autos in Richtung Ulm auf die B 28 aufgefahren und übersah dabei einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug. Dem Lkw-Fahrer gelang es nicht mehr ausreichend abzubremsen, und kollidierte mit dem Heck des Fahrzeuges. Das Auto der Unfallverursacherin war nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die junge Frau und der Fahrer des Sattelzugs blieben unverletzt. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit rund 17.000 Euro an.

Anzeige


Zurück zur Nachrichtenübersicht

Anzeige
x

Check Also

Reanimation

Günzach: Mann stirbt beim Fußballspiel unter Freunden

Am späten Samstagnachmittag, den 18.05.2019, spielte ein Mann mit ein paar Freunden Fußball auf dem dortigen Fußballplatz. Plötzlich ging es ihm nicht mehr gut. Er ...

Rettungswagen des BRK mit Blaulicht und Blitzer

Großanhausen: Pkw schliddert auf Leitplanke gegen Baum

Am 18.05.2019 gegen 23.25 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2510 auf Höhe der Abzweigung nach Großanhausen ein Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger fuhr mit seinem Pkw ...