Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Bei Verkehrskontrolle gefälschten Führerschein entdeckt
Blaulicht eingeschaltet
Symbolfoto: Mario Obeser

Bei Verkehrskontrolle gefälschten Führerschein entdeckt

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn 8 in Burgau schauten die Polizisten den vorgelegten Führerschein etwas genauer an.
Am 15.08.2016, kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm in den Mittagsstunden auf der BAB A8 im Bereich der Anschlussstelle Burgau einen in Richtung München befindlichen Pkw mit portugiesischer Zulassung. Der Beifahrer, ein 50-jähriger Rumäne, führte in einer Gürteltasche einen moldawischen Führerschein mit sich. Bei der näheren Begutachtung stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem Dokument um eine Totalfälschung handelte. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen und dafür musste er an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Form von Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich begleichen.

Anzeige