Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Nach Aquaplaning in die Schutzplanke geschleudert
Polizeifahrzeug Autobahnpolizei Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Nach Aquaplaning in die Schutzplanke geschleudert

Zu schnell war ein Autofahrer bei regennasser Fahrbahn auf der B28 unterwegs, verlor die Kontrolle und krachte in die Schutzplanke.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich auf der B 28 Richtung Autobahndreieck Hittistetten ein Unfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der 25-jährige Fahrer verlor auf regennasser Fahrbahn auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte zweimal gegen die Schutzplanke. Verletzungen zog sich der Fahrer dabei nicht zu.

Den entstandenen Sachschaden beziffert die Autobahnpolizei Günzburg auf etwa 11.000 Euro. Den Fahrer erwarten ein Bußgeldbescheid und einen Punkt in Flensburg.

Anzeige
x

Check Also

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...

Festnahme Handschellen

Senden: 34-Jähriger verweigert Personalien und leistet Widerstand

In der Nacht vom 12.10.2019 auf den 13.10.2019 wurde der Polizeistation Senden gegen 02.00 Uhr eine hilflose Person im Bereich der Borsigstraße mitgeteilt. Die eingesetzten ...