Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Ohne Zulassung, Versicherungsschutz und Fahrerlaubnis unterwegs
Polizeikelle
Symbolfoto: © Sven Grundmann - Fotolia.com

Ohne Zulassung, Versicherungsschutz und Fahrerlaubnis unterwegs

Am 19.08.2016 wurde eine Streife der Polizeistation Senden auf einen Pkw aufmerksam mit teilweise abgeklebt und somit verfälschten Ausfuhrkennzeichen.
Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass weder der Fahrzeugführer eine Fahrerlaubnis besaß, noch eine Zulassung für das Fahrzeug bestand.

Der 54-jährige Fahrzeugführer stellte sein Fahrzeug im Bereich des Einkaufszentrums in der Sendener Berliner Straße ab und wurde von den Beamten kontrolliert, als er zum Pkw zurückkam.

Das Gültigkeitsdatum des bereits abgelaufenen Ausfuhrkennzeichens war überklebt. Wie sich herausstellte, bestand für den Pkw weder Versicherungsschutz noch war es zugelassen. Die Kennzeichen wurden von dem Tatverdächtigen nach jetzigem Ermittlungsstand aufgefunden und an das Fahrzeug angebracht. Eine Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht, obwohl der Verdacht besteht, dass er mit dem Fahrzeug zuvor gefahren war.

Bei der Identitätsfeststellung des Mannes wies er sich gegenüber den Beamten mit einem Fantasiedokument aus. Nachdem er keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, musste er zur Sicherung des eingeleiteten Strafverfahrens, unter anderem wegen Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch, eine Sicherheitsleistung in Höhe von über 1.000 Euro hinterlegen.

Anzeige
x

Check Also

Blaulicht Balken Polizei

Unterroth: Außenspiegel an Pkw mutwillig beschädigt

Bereits in der Nacht auf den 12.08.2019, um 00.30 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Täter einen Außenspiegel eines blauen Dacia Logan im Bergenstetter Weg in ...

Außenspiegel Unfall

Neu-Ulm: Außenspiegel eines Pkw beschädigt

Vom 14.08.2019, 17.15 Uhr, bis 16.08.2019, 06.30 Uhr, wurde ein in der Friedrichsaustraße in Neu-Ulm geparkter Pkw durch einen unbekannten Täter mutwillig beschädigt. Dieser trat ...