Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » 26-Jähriger hat Chemikalien zuhause mit denen man Sprengstoff herstellen kann
Reagenzglass Chemie Experiment mit Pimpette
Symbolfoto: © Alex_Traksel - Fotolia

26-Jähriger hat Chemikalien zuhause mit denen man Sprengstoff herstellen kann

Ein 26-Jähriger wurde am 24.08.2016 nach einer Mitteilung zuhause von der Polizei besucht, die dort mehrere Chemikalien feststellten. Sprengstoffspezialisten zugezogen.
Bei der Polizeiinspektion Augsburg Ost waren gestern, gegen 12.30 Uhr Hinweise eingegangen, wonach in einer Wohnung in Lechhausen ein Mann mit Chemikalien hantieren würde, die auch geeignet seien Sprengstoff herzustellen. Eine entsandte Funkstreifenbesatzung konnte in der betreffenden Wohnung einen 26-jährigen Mann antreffen. Bei einer entsprechenden Nachschau in der Wohnung wurden tatsächlich mehrere Chemikalien aufgefunden. Deshalb wurden auch Sprengstoffspezialisten der Polizei unmittelbar hinzugezogen. Die Ermittler stellten fest, dass es sich bei den Chemikalien um Grundstoffe handelt, die geeignet sind Sprengstoff herzustellen, konkrete Herstellungsprozesse konnten aber nicht festgestellt werden. Deswegen bestand auch zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Hausbewohner oder umliegende Gebäude.

Die Chemikalien wurden von der Polizei sichergestellt. Ebenso ein aufgefundenes Gewehr als Dekorationswaffe, sowie eine Schreckschusswaffe. Die Ermittlungen gegen den 26-Jährigen wegen eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz dauern noch an.

Anzeige