Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Unbekannter zündet Jägerstand bei Wullenstetten an
Feuerwehr Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Unbekannter zündet Jägerstand bei Wullenstetten an

Am 27.08.2016 wurde von einem Unbekannten ein Jägerstand in einem Wald bei Wullenstetten absichtlich in Brand gesetzt.
Von Freitag- auf Samstagnacht bemerkte ein Jäger von Zuhause aus zufällig Flammen und Rauch aus seinem Jagdrevier aufsteigen. Aufgrund dessen begab sich dieser umgehend in das Waldstück im Wullenstetter Süden und setzte zeitgleich den Notruf ab. Vor Ort konnte der aufmerksame Jäger dann einen lichterloh brennenden Jägerstand feststellen. Die örtliche Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und ein Ausbreiten der Flammen im trockenen Waldgebiet verhindern. Der Jägerstand brannte jedoch völlig nieder. Es entstand ein Sachschaden von ca. 750 EUR. Vor Ort konnten Rückstände von einem Brandbeschleuniger festgestellt werden. Die Polizei Weißenhorn hat daher Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung aufgenommen.

Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weißenhorn Telefon 07309/96550 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Feuerzeug Flamme Hand

Neuburg/Kammel: Nicht mehr benötigter Hausstand verbrannt

Ein 22-Jähriger verbrannte in der Nacht vom 21.08.2019 auf den 22.08.2019 gegen 02.30 Uhr in Wattenweiler in der Dorfstraße teilweise seinen Hausstand. Darunter waren ein ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Elchingen: Frauen geraten in Streit – beide bedrohten sich mit Messern

Bei Elchingen eskalierte am 21.08.2019 ein Streit zwischen zwei Frauen, der im Verlauf eskalierte. Am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr gerieten eine 29-jährige Joggerin und eine ...