Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Einsatzfahrzeug prallt gegen Hausmauer: Rettungsdienstmitarbeiter verstirbt
Polizei Verkehrsunfall Blaulicht eingeschaltet und Schriftzug Unfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Einsatzfahrzeug prallt gegen Hausmauer: Rettungsdienstmitarbeiter verstirbt

Ein diensthabender Einsatzleiter Rettungsdienst war heute Mittag in Heimertingen (Kreis Unterallgäu), offensichtlich wegen gesundheitlichen Problemen, gegen eine Hausmauer geprallt.
Gegen 12.15 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West in Kempten durch Angestellte einer Apotheke ein Verkehrsunfall in der Memminger Straße mitgeteilt. Nachdem der Verletzungsgrad des Fahrers zunächst nicht bekannt war, wurde der Rettungsdienst, und zur technischen Hilfeleistung die Feuerwehren aus Heimertingen, Buxheim und Memmingen alarmiert. Bei dem Fahrer handelte es sich um den diensthabenden Einsatzleiter Rettungsdienst des Malteser Hilfsdienstes, der sich auf der Rückfahrt von einem vorangegangenen Einsatz befand.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Memminger Polizei war der Fahrer mit dem BMW des Malteser Hilfsdienstes von Babenhausen in Richtung Memmingen unterwegs, kam auf der abschĂĽssigen Fahrbahn innerorts nach einer Linkskurve nach links von der StraĂźe ab und stieĂź frontal gegen eine Hausmauer.

Kriseninterventionsteam war im Einsatz
Hinzukommende Passanten leisteten sofort Erste-Hilfe am Fahrer, der offensichtlich wegen einer persönlichen medizinischen Ursache nicht ansprechbar war, die nach jetzigem Kenntnisstand auch zum Abkommen von der Fahrbahn führte. Durch den Rettungsdienst wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert, wo der er zwischenzeitlich verstarb.
Die Integrierte Leitstelle Donau-Iller alarmierte an den Unfallort ein Kriseninterventionsteam.

Anzeige