Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Motorraddieb verunglückt lebensgefährlich
Bsaktuell, Rettungshubschrauber
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim: Motorraddieb verunglückt lebensgefährlich

In Lebensgefahr schwebt ein 21-jähriger Motorraddieb seit einem Unfall am 29.08.2016 in Heidenheim.
Der junge Mann fuhr gegen 19.00 Uhr durch die Straße Im Fürsamen. Hier kam er mit der Kawasaki nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er über den Randstein, den Gehweg, einer Einfahrt, einen weiteren Randstein und prallte schließlich gegen eine Brücke. Dabei wurde der junge Fahrer lebensgefährlich verletzt. Der Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Wie die Polizei während der Unfallaufnahme in Erfahrung brachte, hatte der 21-Jährige die Maschine erst kurz zuvor gestohlen. An einer Waschanlage nutzte er die Gelegenheit, dass die Eigentümerin der Maschine den Schlüssel stecken ließ. Solange die Frau Waschmarken kaufte, schnappte er sich das Fahrzeug und brauste davon. Eine Fahrerlaubnis für ein Bike hat der 21-Jährige nicht. Mangels Fahrpraxis kam er nicht weit.

Anzeige
x

Check Also

Dachschild eines Fahrschulautos

Sulzberg: Prüfungsfahrt endet mit Sachschaden und zwei Verletzten

Am Vormittag des 22.07.2019 absolvierte ein 26-jähriger Fahrschüler seine Prüfungsfahrt, als er im Gewerbegebiet See eine Notbremsung durchführte. Der von der Vollbremsung überraschte nachfolgende 75-jährige ...

Telefon

Kreis Günzburg: Polizei warnt vor aktuell stattfindenden Betrugsanrufen

Die Polizei warnt vor aktuell im nördlichen Landkreis stattfindenden Anrufen falscher Polizeibeamter, bei denen offenbar gezielt Senioren im Fokus stehen. Die Vorgehensweise ist meist gleich: ...