Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Fast 30 Haushalte ohne Strom wegen vergessener Handbremse
Rettungsweste Polizei Warnweste
Symbolfoto: Mario Obeser

Fast 30 Haushalte ohne Strom wegen vergessener Handbremse

Erhebliche Folgen hatte eine nicht angezogene Handbremse eines Lasters am 06.09.2016 in Rieden a.d. Kötz im Landkreis Günzburg.
Gestern Nachmittag stellte der Fahrer eines Lkws diesen am Ortsrand von Rieden in der Straße „Im Kötztal“ ab. Hierbei vergaß der Fahrer vermutlich die Handbremse anzuziehen. Der Lastwagen machte sich daraufhin auf der abschüssigen Fahrbahn selbständig und rollte ca. 100 Meter in die Ortschaft hinein. Er prallte schließlich gegen einen Gartenzaun und gegen einen Strommasten. Auf dem umgeknickten Strommasten kam der Lkw schließlich zum Stillstand. Der Gartenzaun wurde auf einer Länge von etwa 15 Meter niedergerissen. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.

Zahlreiche Haushalte ohne Strom
Dadurch, dass der Strommast umknickte, wurden die Stromleitungen derart gespannt, dass mehrere mit ihnen verbundene Dachständer, die auf diversen Hausdächern montiert waren, aus der Verankerung gehoben bzw. gerissen wurden. Für etwa 25 bis 30 Haushalte fiel die Stromzufuhr aus bzw. musste aufgrund des Schadens für mehrere Stunden abgestellt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf ca. 70.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Polizeiauto

Großkötz: Beim Ausparken anderen Pkw angefahren und geflüchtet

Ein 83-jähriger Pkw-Lenker touchierte am Samstagmittag beim Ausparken im Emmentaler Weg in Großkötz einen anderen Pkw. Anschließend fuhr er, ohne zu warten, weiter. Die Geschädigte ...

Rettungswagen Front

Kempten: 23-Jähriger prallt 79-Jährigen ins Heck – ein Verletzter

Am 16.08.2019 gegen 09.15 Uhr kam es in Kempten zu einem Auffahrunfall auf dem Schumacherring, auf Höhe der Hausnummer 106. Die beiden Unfallbeteiligten befanden sich ...