Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Schwager getötet und Ehefrau verletzt: 34-jähriger Tatverdächtiger gesucht
Symbolfoto: benjaminnolte - Fotolia

Schwager getötet und Ehefrau verletzt: 34-jähriger Tatverdächtiger gesucht

Unter dem Verdacht, in Heidenheim seinen Schwager getötet und seine Ehefrau verletzt zu haben, steht jetzt ein 34-Jähriger.
Wie Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizeipräsidium Ulm mitteilen, soll der 34-Jährige am frühen Sonntag, kurz vor 2.30 Uhr, eine Heidenheimer Gaststätte betreten haben. Diese wird von seiner Ehefrau und deren Bruder betrieben. Zwischen den drei Personen entwickelte sich ein Streit. In dessen Verlauf gab der 34-Jährige in der Gaststätte mehrere Schüsse ab. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei traf einer der Schüsse seinen Schwager in den Kopf, so dass der 24-Jährige an den Folgen der Verletzung starb. Die Ehefrau erlitt ebenfalls Verletzungen. Anschließend flüchtete der 34-Jährige. Die Polizei suchte ihn sofort mit allen verfügbaren Streifen und leitete auch eine überörtliche Fahndung ein. Der 34-Jährige ist nach Auskunft der Polizei noch immer auf der Flucht.

In den Heidenheimer Lokal sicherte die Polizei umfangreiche Spuren. Ermittler befragten zahlreiche Zeugen, auch um Hinweise auf den Flüchtigen zu bekommen. Ermittlungen und Fahndung dauern noch immer an. Die Kriminalpolizei hat zur Klärung der Tat eine Sonderkommission eingerichtet.

Tatverdächtiger mit orangebraunen BMW – HDH-MX 210 unterwegs?
Der Tat dringend verdächtig ist der 34-jährige Manolis Karatzaidis. Er ist 1,70 bis 1,75 m groß und schlank. Karatzaidis hat dunkle, kurze Haare, Geheimratsecken und trägt einen Dreitage-Bart. Er trug bei der Tat ein weißes Shirt, eine dunkelgrüne Jacke und Jeans. Der 34-Jährige hat auf den rechten Oberarm eine Schlange tätowiert. Karatzaidis flüchtete nach bisherigen Erkenntnissen mit einem orangebraunen BMW mit dem Kennzeichen HDH-MX 210. Gegen Karatzaidis erwirkte die Staatsanwaltschaft Ellwangen mittlerweile beim zuständigen Richter einen Haftbefehl.

Die Ermittlungsbehörden bitten jetzt um Hilfe bei der Fahndung. Sie fragen:

  • Wer hat den gesuchten Manolis Karatzaidis seit dem frühen Sonntag gesehen?
  • Wer hat einen Mann gesehen, auf den die Beschreibung zutrifft?
  • Wer hat den orangebraunen BMW mit dem Kennzeichen HDH-MX 210 gesehen?
  • Wer kann sonst Hinweise zum Aufenthalt des gesuchten Mannes oder seines Fahrzeugs geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0731/1880.

Anzeige