Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » 2500 Schülerinnen und Schüler bilden Menschenkette in Weißenhorn
Blaulicht eingeschaltet
Symbolfoto: Mario Obeser

2500 Schülerinnen und Schüler bilden Menschenkette in Weißenhorn

Anlässlich des Weltfriedenstages am 21.09.2016 veranstaltete die Friedensbewegung „Pax Christi“ eine Menschenkette um die Altstadt von Weißenhorn.
Hierbei beteiligten sich bei strahlend blauem Himmel ca. 2.500 Schülerinnen und Schüler samt Lehrer aller Weißenhorner Schulen. Gegen 10.00 Uhr setzten sich die Teilnehmer von den jeweiligen Schulen zu Fuß in Bewegung und trafen nach und nach am Einsatzort ein.

Um 11.00 Uhr begannen alle Glocken der katholischen und evangelischen Kirche für etwa zehn Minuten zu läuten, was den Beginn der Menschenkette bedeutete und sich dabei alle Teilnehmer die Hand reichten. Danach verlegten sie zur Abschlusskundgebung auf den Kirchplatz, wo ab 11.30 Uhr auf einer aufgebauten Bühne musiziert und Reden zum Thema Frieden gehalten wurden.

Die Menschenkette verlief aus polizeilicher Sicht unproblematisch und gut organisiert, was sicherlich auch am Engagement des Veranstalters lag.

Anzeige