Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Flott aus Parkplatz ausgefahren und am Ende Führerschein verloren
Kein Alkohol am Steuer
Symbolfoto: © Zerbor - Fotolia.com

Flott aus Parkplatz ausgefahren und am Ende Führerschein verloren

Ein Autofahrer war am 25.09.2016 so schnell auf einen Parkplatz in Senden a.d. Iller gefahren, dass er einen Unfall baute.
Gestern Vormittag fuhr ein 23-jähriger Pkw-Fahrer auf dem Kundenparkplatz eines Großmarktes in Senden zu schnell um die Kurve. Hierbei kam er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, prallte gegen den Bordstein und gerät anschließend die angrenzende Grünfläche. Hierbei wurde der 23-Jährige glücklicherweise nicht verletzt, an seinem Pkw entstand aber wirtschaftlicher Totalschaden von 5.000 Euro.
Bei der Unfallaufnahme durch Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn war der Grund für das Fahrmanöver schnell gefunden: Der Fahrer hatte beinahe zwei Promille Alkohol im Blut, so dass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des 23-Jährigen sichergestellt wurde. Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich ermittelt.

Anzeige
x

Check Also

Telefon

Neu-Ulm: Rentnerin verliert 10.000 Euro durch Bekanntentrick

Am 21.10.2019 erhielt eine Rentnerin in Neu-Ulm einen Anruf einer angeblichen Freundin, die dringend Geld für den Kauf einer Immobilie benötigen würde. Eine Betrügerin wie ...

berkheim_entlaufener_damhirsch

Berkheim/Kirchdorf: Damhirsch auf der Autobahn

Gegen 12.00 Uhr, am 22.10.2019, wurde der Polizeieinsatzzentrale in Kempten ein Reh auf der Autobahn 7 bei der Anschlussstelle Berkheim gemeldet. Die eingesetzte Streife der ...