Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Autobahn 7: Die Falschen genötigt und beleidigt
Symbolfoto: © XtravaganT - Fotolia.com

Autobahn 7: Die Falschen genötigt und beleidigt

Ein eiliger Autofahrer hatte sich am 27.09.2016 auf der Autobahn 7, bei Heimertingen, mit den Falschen angelegt und bekommt nun Ärger.
Am Dienstagnachmittag wurde eine zivile Streifenbesatzung der Operativen Ergänzungsdienste Kempten von einem Pkw-Fahrer beleidigt. Das zivile Streifenfahrzeug fuhr auf der BAB 7 Höhe Berkheim auf dem linken Fahrstreifen. Von hinten fuhr ein Autofahrer bis auf nur wenige Meter Abstand auf das nicht als Polizeifahrzeug erkennbare Fahrzeug auf. Nachdem die Beamten mit ihrem Dienstfahrzeug nach Beenden eines Überholvorganges auf die rechte Fahrspur wechselten, zeigte ihnen der 47-jährige Fahrer beim Überholen den Mittelfinger.

Daraufhin fuhren die Beamten dem aus dem Raum Düsseldorf stammenden Mann nach und konnten ihn schließlich unter dem Einsatz von Blaulicht und Martinshorn an einer Autobahnausfahrt stoppen. Der Verkehrsteilnehmer erhält eine Anzeige wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit und Beleidigung.

Anzeige