Home » Blaulicht-News » News Überregional » 183. Oktoberfest: Zufriedenheit bei der Sicherheitsbilanz
Volksfest Einsätze
Symbolfoto: drubig-photo - Fotolia / Montage: Obeser

183. Oktoberfest: Zufriedenheit bei der Sicherheitsbilanz

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann zufrieden mit der Sicherheitsbilanz zum 183. Oktoberfest: Verschärftes Sicherheitskonzept voll aufgegangen – Hervorragende Arbeit der Einsatzkräfte – Dank auch an bayerische Einsatzkräfte in Dresden

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ist zufrieden mit der Sicherheitsbilanz zum Oktoberfest 2016. “Das eng mit der Polizei abgestimmte Sicherheitskonzept der Landeshauptstadt München ist voll aufgegangen”, hat Herrmann heute in München betont. Vor allem die zusätzlichen Ordner, die erhöhte Polizeipräsenz und das intensivere Kontrollniveau hätten für mehr Sicherheit gesorgt. Unter anderem waren neben bis zu 600 bayerischen Polizisten auch 25 Taschendiebfahnder aus anderen Bundesländern sowie aus Norwegen, Niederlande, Schweiz, Spanien und Ungarn vor Ort. Dazu kamen neun uniformierte Polizisten aus Frankreich und Italien. “Trotz der verschärften Sicherheitsmaßnahmen war das Oktoberfest aber keine sterile Hochsicherheitszone, sondern ein Ort der Geselligkeit, des ausgelassenen Feierns und ein Aushängeschild bayerischer Lebensart”, so der Innenminister. Er bedankte sich bei der Polizei sowie bei allen Einsatzkräften der Feuerwehr und des Rettungs- und Sanitätsdienstes für die hervorragende Arbeit. “Das war wieder ein eindrucksvoller Beweis hoher Einsatzkompetenz und großen Engagements”, lobte Herrmann.

Gleichzeitig bedankte sich Herrmann auch bei der USK-Hundertschaft der IV. Bereitschaftspolizeiabteilung aus Nürnberg, die am 3. Oktober ihre sächsischen Kollegen bei den zentralen Feierlichkeiten zur Deutschen Einheit in Dresden unterstützt hatten. “Das war für unsere Polizisten angesichts der aufgeheizten Stimmung kein einfacher Einsatz”, so der Innenminister. Herrmann hatte in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten an den zentralen Feierlichkeiten in Dresden teilgenommen und dabei auch die Einsatzkräfte besucht.

Anzeige
x

Check Also

Motorradunfall ST2023 Rieden-Kissendorf 21092019 8

Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Am späten Nachmittag des 21.09.2019 kam es auf der Staatsstraße 2023 zwischen Rieden a.d. Kötz und Großkissendorf zu einem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer mit zwei Verletzten. ...

Handschellen Festnahme BortN66 – Fotolia

Berauschter Randalierer beschäftigt die Polizei in Neu-Ulm

Ein 30-jähriger Mann hatte am gestrigen Freitag, den 20.09.2019, die Polizei in Neu-Ulm beschäftigt. Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, wurde eine männliche Person beobachtet, wie ...