Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Schwer verletzt: Dunkelgraues Auto drängt Autofahrer ab und flüchtet
polizeifahrzeug-blau-seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Schwer verletzt: Dunkelgraues Auto drängt Autofahrer ab und flüchtet

Nach einem schweren Unfall, am 16.10.2016 bei Ulm, flüchtete der Verursacher. Ihn sucht jetzt die Polizei.
Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr auf der B28 in Richtung Blaustein. An der Ampel unterhalb der Blautalbrücke warteten auf beiden Fahrstreifen Autos. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren die Fahrzeug in Richtung Blaustein los. Die Autos auf dem rechten Fahrstreifen waren jetzt schneller als die auf dem linken. Plötzlich scherte das zweite Auto der rechten Kolonne nach links aus, um zu überholen. Der Fahrer drängte damit den Hyundai auf dem linken Fahrstreifen ab. Der stieß gegen die Ampel in der Straßenmitte. Der 22-jährige Fahrer des Hyundai erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher kümmerte sich um all das nicht. Er fuhr mit seinem dunkelgrauen Auto in Richtung Blaustein weg. Ihn sucht jetzt die Verkehrspolizei Laupheim. Wie die Polizei dazu weiter mitteilt, entstand am Hyundai und der Ampel Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Unfalls, insbesondere den Fahrer des weißen Autos, das der Verursacher überholen wollte. Ihn, aber auch andere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Flüchtigen geben können, bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 07392/96300 zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Bremspedal Bremse

Königsbrunn: Autofahrerin erschrickt und verwechselt Pedale

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am 15.07.2019, um 11.35 Uhr, auf dem Parkplatz eines großen Supermarkts in der Föllstraße. Eine 72-jährige Frau hatte diesen ...

Polizeifahrzeug Frontblitzer

Aichach: Unfall auf der B300 fordert zwei Totalschäden

Ein 22-jähriger Mann wollte am Montag, 15.07.2019, gegen 21.30 Uhr, mit seinem Pkw an der Anschlussstelle Aichach-Nord auf die B300 in Richtung Schrobenhausen auffahren. Dabei ...