Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Verkehrsunfall B16: Sechs Verletzte bei Kollision von zwei Fahrzeugen Höhe Günzburg

Verkehrsunfall B16: Sechs Verletzte bei Kollision von zwei Fahrzeugen Höhe Günzburg

Weil die Fahranfänger ein anderes Fahrzeug übersehen hatte, kam es zur Kollision mit insgesamt sechs Verletzten.
Am 23.10.2016, um 00.10 Uhr, befuhr ein 17-jähriger Fahranfänger mit seinem Pkw in Günzburg die Staatsstraße, ST 2510, von der Augsburger Straße (Polizeiohr) kommend in Richtung der Bundesstraße B 16. An der Einmündung zur Bundesstraße wollte er mit seinem Fiat Punto nach links in Richtung Ichenhausen Abbiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 36-jähriger Fahrer mit seinem Pkw-Audi Q7 die Bundesstraße B 16 vom Mühlwegtunnel kommend in Richtung Dillingen. Beim Abbiegen unterschätzte der 17-Jährige die Entfernung des von links auf der Bundesstraße kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw des 36-Jährigen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen fuhr mit seinem Pkw frontal in die Fahrer-Seite des abbiegenden Pkw. Zum Unfallzeitpunkt war an der Einmündung die Ampelanlage ausgeschaltet. Der 17-Jährige hatte an der Einmündung die Vorfahrt zu achten.

Bei dem Verkehrsunfall wurde der Beifahrer im Pkw des 17-Jährigen schwer verletzt, eine weitere Mitfahrerin und der 17-Jährige selbst wurden leicht verletzt. Im zweiten Pkw wurden der Fahrer und seine beiden Mitfahrer ebenfalls leicht verletzt.

Die Verletzten wurden mit dem Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Die beiden unfallbeschädigten Pkw mussten abgeschleppt werden. Bei dem Zusammenstoß entstand, nach Angaben der Polizei, 31.000 Euro Sachschaden.

An der Unfallstelle waren ein Notarzt, drei Rettungswagen, ein Einsatzleiter Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Günzburg. Die B16 und die Überleitung von der B10 wurde von den Feuerwehrkräften komplett gesperrt.

Anzeige