Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Leipheim: Ermittlungen wegen Autorennen auf dem ehemaligen Flugplatz
Polizei Blaulicht Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim: Ermittlungen wegen Autorennen auf dem ehemaligen Flugplatz

Nach Mitteilungen über Autorennen auf dem ehemaligen Flugplatz in Leipheim, ermittelt nun die Polizei und sucht Zeugen.
Am späten Nachmittag des gestrigen Sonntages wurde die Polizeiinspektion Günzburg davon unterrichtet, dass auf der ehemaligen Start- und Landebahn des früheren Flugplatzes Autorennen gefahren werden. Zum Zeitpunkt als die Streifenbesatzung vor Ort eintraf, waren keine Autorennen mehr feststellbar. Es konnten jedoch mehrere Pkw und ihre Fahrer vor Ort festgestellt werden. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte recherchiert werden, dass wohl einige Pkw-Fahrer auf dem genannten Gelände zuvor sogenannte „Donuts“ gefahren haben, also ihre Fahrzeuge mit durchdrehenden Rädern im Kreis driften ließen. Hierdurch kam es zu einer Geruchs- und einer erheblichen Geräuschbelästigung für die umliegenden Anwohner. Um den Sachverhalt vollständig aufklären zu können, auch dahingehend ob illegale Rennen gefahren wurden, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg unter der Rufnummer 08221/919-0 zu melden.

Nach Abschluss der Ermittlungen werden die festgestellten Verstöße entsprechend geahndet und die zuständige Führerscheinstelle informiert. Die zuvor beschriebenen Fahrmanöver bringen ein erhebliches Gefahrenpotential mit sich. Somit müssen die verantwortlichen Fahrzeugführer damit rechnen, dass überprüft wird, ob sie zum Führen eines Kraftfahrzeuges auch tatsächlich geeignet sind.

Anzeige