Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » 32-Jähriger auf Zerstörungstour durch Wiblingen
Mann Streit Zorn
Symbolfoto: jinga80 - Fotolia

32-Jähriger auf Zerstörungstour durch Wiblingen

Ein Verletzter, zwei verbeulte Autos und eine beschädigte Haustür sind die Bilanz der Tour eines 32-Jährigen am Freitag durch Ulm.
Gegen 04.00 Uhr traf der Unruhestifter in einer Wiblinger Tankstelle auf einen LKW-Fahrer. Zwischen den beiden Männern entwickelte sich ein Streit. Darin schlug der Randalierer dem Fernfahrer mit der Faust ins Gesicht. Anschließend zückte er einen Schlagstock. Mit diesem gab er dem LKW-Fahrer einen Hieb auf die Hand. Auf der Flucht beschädigte der Täter einen LKW, ein Taxi und eine Haustür.

Das Opfer verständigte die Polizei. Die suchte sofort nach dem Täter. Die Polizei nahm den Randalierer schon bald im Rahmen der Fahndung fest. Sein Versuch, sich zu wehren, scheiterte kläglich.

Drogen dabei
Bei einer Durchsuchung des Mannes fanden die Polizeibeamten etwas Marihuana. Der Randalierer war zudem betrunken. Die Polizei brachte den 32-Jährigen ins Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt noch Blut ab. Auf den Unruhestifter kommt nun ein Strafverfahren zu.

Anzeige